Freiwilligenarbeit

Fit im Alter

Neben der klassichen physiotherapeutische Betreuung fokussiert sich “Fit im Alter” vor allem darauf, ihnen zu helfen und ihren Alltag gesundheitsförderlicher zu gestalten. Hilfe erhalten Sie auch von einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich in Kursen und Veranstaltungen austauschen und gegenseitig unterstützen.  

 

Was bringt mir das?

 

 Unabhängigkeit durch Mobilität und geistige Fitness

 Sozialer Kontakt zu Gleichgesinnten

Unterstützung durch leidenschaftliche Therapeuten

Nützliche Tipps im Umgang mit meiner Krankenkasse

Akuter Schmerz / Unfall / Operation Chronischer Schmerz

Allgemeines Unwohlsein

01

Analyse und
Schmerztherapie
Aufklärung

Wissen ist Vorbeugung.

Wo stehe ich? Was will ich? Was kann ich tun?

02

Alleine ist der Start immer das Schwierigste. Zusammen können wir richtig was bewegen!

03

Persönliche Betreuung bei der Umsetzung
Nachbetreuung für einen aktiven Lebensstil

Kurse, Veranstaltungen zum sozialen Austausch, Schulungen

04

Das “Fit im Alter - Konzept” für Pflegeeinrichtungen

fitdurch_imalter.png

Das “Fit im Alter - Konzept” für Pflegeeinrichtungen

Sie haben sich dem zentralen Thema der Unterstützung und Betreuung unserer Mütter, Väter, Opi’s und Oma’s angenommen.

Vielen Dank dafür - nein wirklich - von ganzem Herzen vielen vielen Dank!

Wir wissen als Physios genau wie schwer es ist, bei Zeitdruck und Vorgaben für diese schwere Aufgabe motiviert zu bleiben!

Das Problem ist, dass die finanziellen Mittel der Krankenkassen meist nicht einmal für die angemessene Grundversorgung ausreichen. Ständiges Einsparen von Kosten und Personalmangel  macht eine umfangreiche präventive Sport-, und Weiterbildungsplanung der Bewohner in der Regel sehr schwer. Wer soll es denn organisieren, wenn sowieso schon so viel im Tagesgeschäft zu tun ist!

 

Hier setzt unser “Fit im Alter - Konzept” an. Von Alters-WG bis Pflegeheim unterstützen wir Sie genau an den Stellen wo es an Zeit und Geld fehlt.

 

Leistungen auf einen Blick

 

  • Physiotherapeutische Betreuung

  • Individueller Bewegungsplan für jeden Bewohner

  • Präventive Kurse für Senioren 

  • Gemeinsame Umsetzung gesundheitsförderlicher Tagesroutinen

  • Veranstaltungen zum Thema Gesundheitsförderung 

  • Sozialer Kontakt und Austausch


 

Was bringt das der Einrichtung?

 

  • Gesündere und glücklichere Bewohner

  • Die Einrichtung hat einen Wettbewerbsvorteil

  • Erleichterung des täglichen Arbeitsalltages der Mitarbeiter


 

Und was kostet das?

 

Nur ein wenig Zusammenarbeit bei der Organisation in Form eines “Gesundheitsbeauftragten”! Da wir bei dem Konzept auf eine Mischung aus physiotherapeutischen sowie präventiven Bewegungs-, und Bildungsmaßnahmen zurückgreifen, ist auch für die Finanzierung über die Krankenkassen und staatlichen Förderungen gesorgt. Umfangreichere Spezialprogramme kann dann jeder Bewohner nach Interesse dazubuchen.

 

Ihr Arbeitsaufwand

 

Bis zu 20 Bewohner  = 2-3 Stunden / Woche

Bis zu 100 Bewohner = 5-6 Stunden / Woche

 

Über 100 Bewohner  = 6-12 Stunden / Woche