Betriebliches Gesundheitsmanagement
(BGM)

Schöne Worte … Kompliziert … nur zusätzliche Kosten !?

Wenn man den bisherigen Ansatz betrachtet, könnte man das durchaus vermuten! Sagen wir wie es ist: BGM steckt in Deutschland leider noch in den Kinderschuhen. Wir wollten für uns Antworten auf die Kernfragen haben:

 

  • Was bedeutet BGM für mich und meinen Betrieb? 

  • Kann ich durch BGM Geld tatsächlich auch Geld einnehmen oder kostet das nur?

  • Lohnt es sich auch für kleine und mittlere Unternehmen mehr als einen Obstkorb hinzustellen?  

  • Wieso redet jeder darüber, aber keiner scheint es so „Richtig" zu machen!? 

 

Im Laufe der Zeit hat sich daraus das Fit durch Physio - Konzept  "Gesunder Betrieb“ entwickelt.

Es unterteilt den umfassenden Gesamtprozess in zwei Phasen. Das BGM Basis ist darauf ausgerichtet mit minimalem Budget kleine Schritte mit großer Wirkung zu setzen, um die gesetzliche Vorgaben im Arbeitsschutz zu erfüllen, den Krankenstand zu senken und die Offenheit und das Vertrauen bei den Teammitgliedern zu schaffen, dass es für ein erfolgreiches BGM Plus benötigt.

Da dem Unternehmen so in der ersten Phase KEINE KOSTEN ausser der Arbeitszeit eines Ansprechpartners entstehen, haben jetzt auch Kleinunternehmen ab 10 Teammitgliedern die Möglichkeit ihren Betrieb gesünder zu gestalten!

Die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber steigt erheblich und nach unserer Erfahrung reduzieren sich die Problemgespräche mit dem Team, da auf einmal die Glaubwürdigkeit gegeben ist , dass sich der Manager oder Unternehmer wirklich für das Team interessiert. Wir machen die Arbeit und Sie kassieren die Lorbeeren.

Es ist tatsächlich nichts Anderes als eine kostengünstige Hilfe, die all die Aufgaben Abseits des Tagesgeschäfts einfacher macht, für die sowieso immer zu wenig Zeit ist! Nur das es hier die Krankenkassen sind, die (natürlich aus Eigeninteresse) die Kosten tragen!

Duales Konzept von Fit durch Physio

BGM Basic

Status Quo - Ziel - benötigter Testzeitraum - Kosten /Nutzen-Zielsetzung

Gesundheitszirkel

Aufbau Infrastruktur

Gesetzlich verpflichtende Schutz-, und Gesundheitsmaßnahmen

Analyse
Planung 
Einrichtung
Erfolgskontrolle und Anpassung

Organisationsbezogen:

Teambuilding/Arbeits,-Unfallschutz/Transparenz

Arbeitsbezogen:

Ergonomische Arbeitsabläufe/Pausengestaltung/Arbeitsplatz

Personenbezogen:

Präventive Kurse / Physio / Weiterbildungen/ Supervision

Eine gesunde Unternehmenskultur aufrecht erhalten

Phase 4

Phase 1

Phase 2

Phase 3

Duales Konzept von Fit durch Physio

Status Quo - Ziel - benötigter Testzeitraum - Kosten /Nutzen-Zielsetzung

Gefährdungsanalyse/ Mitarbeiterbefragung/

Gesundheitsbericht/

Arbeitsplatzanalyse/ Altersstrukturanalyse

Phase 1

Gesundheitszirkel

Aufbau Infrastruktur

Phase 3

Analyse
Einrichtung
Erfolgskontrolle und Anpassung

Organisationsbezogen: Leitbild/Führungsstil

 

Arbeitsbezogen:

Mensch-Maschinen-Systeme

Personenbezogen:

Ernährung /Mobbing  Zeitmanagement

Kommunikationsstil

Phase 2

Eine gesunde Unternehmenskultur aufrecht erhalten

Phase 4

BGM Plus

Planung 

Beispielrechnung

tabelle_BGM_fitfür.png

* IST Krankenstand x Mitarbeiter x Lohnkosten (260 SOLL - Jahresarbeitstagen à 225€ Kosten/Tag) (€)

** 400€/Mitarbeiter + 20/5 Wochenarbeitsstunden Gesundheitsbeauftragter=Verantwortlicher im Unternehmen

*** Steuererparniss bei ?% und Zuschüssen der Krankenkassen von ?%

**** SOLL Krankenstand x Lohnkosten (€)

***** Differenz Kosten IST - Krankenstand ohne BGM zu Kosten SOLL - Krankenstand mit BGM abzüglich Kosten BGM (€)